Gleich mehrere Rundenwettkampfschützen konnten Sportleiter Adolf Wittmann und Jugendleiter Roland Seyberth links bei der diesjährigen Jahreshaupt-

versammlung der Irfersdorfer "Almberg"-Schützen

auszeichnen. Für 100 RWK waren dies: Franz Rupp,

Danny Burns und Michael Kabisch sowie für 200 RWK

Martin Biedermann. In den Club der 400er Marke, der

bisher höchsten im Verein, wurde Hans Fleischmann 

und Simon Wittmann aufgenommen. Ein RWK-Schütze

bringt es in einer Saison normalerweise auf höchstens 14 Wettkämpfe.

 

 

 

Im Rahmen der Jahreshauptvesammlung konnte 

1. Schützenmeister Simon Wittmann rechts zusammen

mit seinem neuen Stellvertreter Michael Weber etlichen Mitgliedern seinen Dank für 25 bzw. 40 jährige 

Vereinszugehörigkeit aussprechen. Als obligatorisches

Zeichen der Würdigung wurde Urkunde und Vereins-

nadel sowie eine Ehrennadel des bayrischen 

Sportschützenbundes übergeben.

Schützenmeister Simon Wittmann bedankte sich bei

Josef Pöppel und Wolfgang Weber für Ihre 

langjährige Tätigkeit als Hausmeister bzw. Hauselektriker.