Ein großer Dank an die Brennholzmannschaft!!!


Irfersdorfer Urgestein wird Bundesschützenkönig

Beim diesjährigen Gauschießen des Schützengaus

Eichstätt verbunden mit dem Bundesschießen des 

Mittelfränkischen Schützenbundes in Tauberfeld wurde

am vergangenen Sonntag dem 1. Sportleiter der Irfersdorfer "Almberg"-Schützen die Würde des Bundes-

schützenkönigs überreicht.

Noch nie in der Vereinsgeschichte wurde einem für Irfersdorf startenden Schützen diese zweifellos Ehre

zu Teil. Verbunden mit diesem Aushängeschild Reihen sich aber auch etliche Verpflichtungen, unter anderem die Teilnahme am Oktoberfest- Schützenfestzug für den Mittelfränkischen Schützenbund. Beim vorangegangenen Preißschießen im Frühjahr diesen Jahres konnte sich der Verein zudem in der Meistbeteiligung mit 54 Schützen den zweiten Platz sichern, davon war man mit 23 Schüler- und Jungschützen am Stand was in dieser separat geführten Wertung gar den ersten Platz bedeutete.

 


Jugendausflug 2018

Zwei herrliche Tage verbrachten die Jugend der Almbergschützen in Wildschönau. Bei selbstgemachter 

Pizza und Spiele wurde der Freitag begonnen. Bei herrlichen Wetter konnte am Samstag eine Wanderung durch die Kundler Klamm unternommen werden. Am Abend wurde noch gegrillt, bevor man am nächste

Tag wieder die Heimreise antrat.


SV Irfersdorf  steigt in die Bayernliga auf

1. LP Mannschaft feiert weiteren großen Vereinserfolg

 

Die erste Luftpistolenmannschaft des SV Almberg Irfersdorf ist nach einer sehr erfolgreichen Saison völlig überraschend

der direkte Aufstieg in die dritthöchste Liga gelungen. Nach einem sensationellen zweiten Platz in der Mittelfrankenliga

schießen die Irfersdorfer in der nächsten Saison in der Bayernliga Nord-West. Dieser Aufstieg ist neben den Midallen

auf bayrischer und deutscher Meisterschaften in den vergangenen Jahren,  der nächste großen Erfolg des Vereins.

 

In der Aufstiegsmannschaft schossen Martin Biedermann (368,36 Ringe im Schnitt), Tobias Vogl (362,93), Reinhard Merkl (355,93),Heinrich Prebeck (347,86) und Hans-Jürgen Lehmann (324,57) ihre bisher beste Saisonleistung mit  insgesamt 

10 Siegen und lediglich 4 knappen Niederlagen. Der eigentlich angesetzte Relegationskampf in Neumarkt ist kurzfristig 

entfallen, da der 1. Mannschaft aus Hitzhofen der Aufstieg in die 2. Bundesliga gelang und somit ein dritter Platz in 

der Bayernliga Nord-West frei würde, der die direkte Qualifikation der Irfersdorfer bedeutete. Der unerwartete Aufstieg

in die Bayernliga setzt der ohnehin beachtlichen Leistung kurz vor dem 100-jährigen Vereinsjubiläums noch die Krone

auf.  

 

Nach einer verdienten Sommerpause freuen sich die Männer rund um den Mannschaftsführer  Martin Biedermann 

bereits auf Ende Oktober , wo das neue Abenteuer "Bayernliga" beginnt und hoffentlich spannende Duelle und reichlich

Erfahrung mit sich bringen wird.

 

 

Die Aufstiegsmannschaft der Irfersdorfer: v.l. Martin Biedermann, Heinrich Prebeck, Tobias Vogl, Hans Lehmann und

Reinhard Merkl.


Hier sind die Aufsteiger  von der 3. Mannschaft.

Willkommen in die A-Klasse.

 


Benedikt Biedermann ist unser neuer Bezirksmeister


Jahreshauptversammlung bei den "Almberg"-Schützen

 

Rückblick auf das vergangene Jahr, Ausblick auf das kommende Jahr sowie ein Rekord und Ehrungen prägten die diesjährige Jahreshauptversammlung des Schützenverein "Almberg" Irfersdorf. Neben den Berichten der einzelnen Spartenleiter ging Schützenmeister Simon Wittmann ausführlich auf die zurückliegenden 12 Monate im Vereinsleben ein. Die Anzahl der Mitglieder stieg auf ein Rekordhoch von 314 Personen. Man kann somit aktuell den zweithöchsten Mitgliederstand aller Gauvereine aufweisen.

Wittmann verwies in seinem Tätigkeitsbericht auf so manche Aktivitäten im abgelaufenen Jahr, unter anderem auch auf die im vergangenen Herbst abgehaltene Außerordentliche Mitgliederversammlung bei der man die Vereinssatzung aktualisierte und überarbeitete. Als äußerst schwierig gestaltet sich bisweilen die Findung eines Festwirtes für das Gauschützenfest an Pfingsten 2020 zum 100. jährigen Vereinsjubiläum. Da man für dieses favorisierte Festwochenende bisher keinen den Vorstellungen entsprechenden Festwirt finden konnte, werden nun demnächst Gespräche mit Festzeltbetrieben geführt, die sich die Übernahme bzw. die Ausrichtung des Festwochenendes zwei Wochen nach Pfingsten vorstellen könnten. Es kann dann sogar durchaus sein, dass man den Fronleichnamsfeiertag am Donnerstag, 11. Juni noch zusätzlich ins Programm mit aufnimmt und ein viertägiges Fest abhält.

Außer den üblichen Berichten vom Schatzmeister, Sport- und Jugendleiter sowie der einzelnen Spartenleiter stand in diesem Jahr erstmals ein Bericht der bei den Wahlen im vergangenen Jahr neu gegründeten Organisationsgruppe Theater auf der Tagesordnung. Gruppenleiterin Melanie Bengl berichtete über das sehr gut beim Publikum angekommene Stück vom letzten Jahr und gab zugleich einen kleinen Ausblick auf das neue Stück das wieder Anfang Mai aufgeführt wird. Zum Kartenvorverkauf ist am 8. April ab 9.30 Uhr Einlass ins Schützenhaus und ab 10.00 Uhr werden die Karten nach vorheriger Anmeldeliste ausgegeben. Frei nach dem Motto: " Der frühe Vogel fängt den Wurm" bzw. bekommt die besten Plätze.

Im Block Ehrungen bedankte sich der Vereinsvorsitzende bei treuen Mitgliedern für 25. jährige Vereinszugehörigkeit sowie bei den in der vergangenen Wahl ausgeschiedenen Vorstandschafts-bzw. Ausschussmitglieder mit einem kleinen Präsent.

Seit vergangenen Woche haben nun auch die Umbaumaßnahmen am unteren Schießstand begonnen. Nach Bescheid zum vorzeitigen Baubeginn durch den Bayrischen Sportschützenbund werden die Vereinsmitglieder ihr Schmuckstück in den nächsten Wochen an beiden Schießständen auf Hochglanz bringen und die 16 Stände mit der neuesten vollelektronischen Technik ausstatten.

 

 


Am  Faschingssamstag zogen in Irfersdorf  ca. zwei

dutzend Männer von Haus zu Haus um Geldspenden

zu sammeln, mit dem sie wieder wohltätige Zwecke

bzw. hilfsbedürftige Institutionen unterstützen 

werden. Bevor sie sich auf ihren kräftezehrende Weg

durch die Ortschaft machten stellten sie sich nach

einem  Weißwurstfrühstück beim "Heiselbauern" zum

Erinnerungsfoto zusammen.

Die Spendenbereitschaft war auch in diesem Jahr

wieder  vorbildlich und so wird man in den kommenden

Wochen wieder an drei Einrichtungen das Geld

übergeben können.



 

 

 

 

SV  Almberg räumt ab

 

Eichstätt, 03. Nov.

Bei dem alljährlichen Gauehrenabend vom Schützengau Eichstätt hat der SV Almberg sensationell abgeräumt. Der Verein darf stolz sein auf seine Schützinnen. In dem Rundenwettkampf 2016 / 2017 errreichte die Mannschaft des Almberg Irfersdorf I den 1.Platz. Katrin Biedermann 355,29 R,

Christine Meier 353,25 R, Alexandra Weber 327 R und Karin Pöppel 323,29 R.

In der Damenklasse erreichte Katrin Biedermann den 2. Platz in der Einzelwertung. Christine Meier nahm den 3. Platz mit nur 2 R weniger.

Die Bogenmannschaften " glänzten" an diesem Abend besonders. Irfersdorf I (Christine Ferstl, Roland Seyberth, Michael Weber) erreichte den 1. Rang in der Gauoberliga mit 2180 R und 20:0 Punkte. 

Die 3. Bogenmannschaft (Christian Clarner, Daniel Nieberle, Josef Nieberle) machten auch den 1.Platz 

mit 1925 R und 20:0 Punkten.

Michael Weber belegte in der Einzelwertung Gauoberliga Compoundbogen mit 74,43 R den 1.Rang.

Josef Nieberle erreichte den 1.Platz in der Gauklasse Recurvebogen mit 71,57 R.

Daniel Nieberle kann auf seinen 1.Platz in der Gauklasse Compoundbogen mit 60,57 R stolz sein.

 

Der Fritz ist 85.

Zu seinem 85. Geburstag konnte Fritz Ketterl

aus Irfersdorf zahlreiche Glückwünsche entgegennehmen. Unter anderem überbrachte Stadtrat Manfred Gaag die Glückwünsche der Stadt Beilngries und

1. Schützenmeister Simon Wittmann die 

des Schützenvereins "Almberg" Irfersdorf 

wo Ketterl noch immer an den verschiedensten Vereinsfesten teilnimmt. 

Für seinen unermüdlichen Einsatz um den

Verein, vor vielen Jahren zum Ehrenschützenmeister ernannt.

 

 


Wolfgang Weber zum Ehrenmitglied ernannt

Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Wolfgang Weber zum neuen Ehrenmitglied der Irfersdorfer "Almberg"-Schützen ernannt.

1. Schützenmeister Simon Wittmann würdigte in seiner Laudatio das große Engagement Webers seit vielen Jahren und verwies darauf, dass es eine Ehrenmitgliedschaft im Schützenverein nicht wegen einer bestimmten Vereinszugehörigkeit gibt, sondern das diese Würdigung mit Sicherheit ein paar außergewöhnliche Leistungen in der Vergangenheit beinhaltet. Unter anderem leitete er die Geschicke des Vereins von 1996 bis 2002 als

1. Schützenmeister und ist seit dem Bau des Schützenhauses im Jahre 1992 als Haus- und Hofelektriker tätig gewesen.


Ehrenmitgliedschaft

Bei den Feierlichkeiten anlässlich seines

70. Geburtstages wurde Josef Pöppel zum neuen

Ehrenmitglied des Schützenvereins ernannt.

Von 1996 bis 2005 bekleidete er den Posten des

2. Schützenmeister und seit der Fertigstellung des Schützenhauses im Jahre 1994 war er bis zum

letzten Jahr für die Pflege der Außenanlage mit verantwortlich. Grund genug für die neuformierte 

Vorstandschaft im diese Würde zuteil werden zu lassen. Die beiden Vereinvorstände Simon Witt-mann (links) und Michael Weber überbrachten

ihm die Glückwünsche des Vereins.





Schützenverein "Almberg" Irfersdorf  e.V.

 

Hiermit begrüßen wir alle Schützenschwestern und Schützenbrüder aus dem Schützengau Eichstätt, dem BSSB – und natürlich auch darüber hinaus - auf unseren Seiten recht herzlich und wünschen allen "Gut Schuß". In unserem Schützenverein bieten wir für Jung und Alt ein umfangreiches Programm vom Schießen mit Luftdruckwaffen (Luftgewehr und Luftpistole), Armbrust, Bogenschießen und Lasergewehr an. Natürlich kommt auch der gesellschaftliche Aspekt im Vereinsleben nicht zu kurz. Wir möchten Euch hier unseren Verein vorstellen, über Termine und Aktivitäten informieren und den Schießsport näherbringen.Wir wünschen Euch allen viel Spaß auf unseren Seiten! Wenn wir Euch für den Schießsport interessieren konnten, schaut doch mal an einem unserer Schießabende vorbei. Näheres hierzu findet Ihr auf unserer Sportseite!

 

Herzlichst Eure "Almbergschützen" Irfersdorf